Denk-Impuls: Barrieren durchbrechen, alte Mauern einreissen – Der Weg zu sich selbst

Tief in ihrem Inneren weiss sie es schon lange. So kann es nicht mehr weitergehen. Sie greift zum Handy und wählt die Nummer… und auf einmal ziehen übergrosse Wolken des Zweifelns auf.

Doch dann erzählt sie aus ihrem Leben, von den vielen Enttäuschungen, von den grossen Erfolgen und von den schlimmsten Niederlagen. Der Weg führt sie immer tiefer und tiefer in ihr eigenes Selbst. Sie spürt, dass sie das Alte loslassen muss, weil es nicht mehr zurückkommt. Sie braucht einen neuen Weg, um wieder frei zu sein – frei von altem Ballast. Und plötzlich steht sie an einer Weggabelung. Sie muss sich jetzt entscheiden: Entweder umkehren und wieder in die Sicherheit des Gewohnten zurück oder das schmerzliche Tal der Tränen durchschreiten. Sie richtet sich auf, nimmt all ihren Mut zusammen und durchschreitet das Tal der Tränen. Alle Facetten des Menschseins schiessen wie Feuerballen aus einem Vulkan: Trauer, Wut, Angst, Frust… Ihr Leben dreht sich erneut auf den Kopf.

Schließlich erscheint am Ende des Tunnels ein kleines aber helles Licht. Langsam, Schritt für Schritt, beginnt sie wie ein Kleinkind ihre neue Wirklichkeit zu erkunden. Manchmal noch wackelig auf den Beinen, aber fest entschlossen, nimmt sie ihr Leben selbst in die Hand. In ihr wächst die Gewissheit, dass alles im Leben einen Sinn hat. Die Kraft der Leidenschaft und das Gefühl der Leichtigkeit sind wieder spürbar. Lebensenergie und Dankbarkeit sprudeln wie eine warme Quelle aus ihr heraus. Sie hat es geschafft: Jetzt ist SIE die Gestalterin ihres Lebens!

Wenn sie heute zurückblickt, weiss sie, dass Veränderungen immer schmerzvoll sind. Doch nichts ist so schmerzvoll, wie das Verharren in einem Leben, in dem man sich selbst verloren hat.